Menschen in Not 2017-11-20T16:08:41+00:00
0
Aktueller Spendenstand
0
Aktueller Spendenstand
Spenden Sie jetzt!

Adventskalender Gewinnspiel

Die Lionsclubs in Heilbronn und Hohenlohe haben wieder ihre beliebten Adventskalender aufgelegt. Gewinnen und dabei Gutes tun, heißt die Devise ab 1. Dezember.

Adventskalender Heilbronn
Adventskalender Hohenlohe

Der Altar von Hans Seyfer (1498) in der Heilbronner Kilianskirche ist das Titelmotiv des Heilbronner Adventskalenders. Foto: Kurt Taube

Das Titelbild des Hohenloher Adventskalenders schmückt das Jagdschloss Friedrichsruhe in Zweiflingen. Foto: Adolf Blachut

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn das Jahr zu Ende geht, dann wird vielerorts Bilanz gezogen. In einem Bereich fällt diese trotz aller wirtschaftlichen Erfolgsmeldungen traurig aus: Auch in unserer Region befinden sich viel zu viele Menschen in einer Notlage und sind daher auf Unterstützung angewiesen. Vor diesem Hintergrund führt das Medienunternehmen Heilbronner Stimme zum 48. Mal die Hilfsaktion „Menschen in Not“ durch. Jeder gespendete Euro kommt direkt all jenen zugute, die nur mit Mühe sich und ihre Familien über Wasser halten können oder sich gar in einer extrem existenzgefährdenden Situation befinden.

Es zeichnet die Menschen im Heilbronner Land, im Kraichgau und in Hohenlohe aus, dass sie Jahr für Jahr ihre Solidarität mit den Schwächsten der Gesellschaft zeigen. Die vergangene Aktion schlossen wir mit der Rekordsumme von 740 000 Euro ab. Dafür an dieser Stelle nochmals unser herzlicher Dank. „Menschen in Not“ ist zu einem Markenzeichen der Solidarität geworden. Rund 14 Millionen Euro wurden seit 1970 gesammelt – eine bemerkenswerte Summe

Viele Menschen sind trotz einer Arbeitsstelle auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen, um über die Runden zu kommen. Erschreckend ist dabei auch, dass die Kinderarmut immer stärker zunimmt. Natürlich haben wir in Deutschland ein gutes und umfassendes Sozialsystem, um das uns andere Länder beneiden. Doch die hohen und steigenden Mieten – auch und vor allem in unserer Region –, für die das verfügbare Einkommen kaum reicht, sind ein Hauptgrund, warum zahlreiche Menschen immer weniger Geld zum Leben haben.

Unser Team appelliert daher an Ihre Spendenbereitschaft. Ohne Verwaltungskosten fließt jede Spende direkt an die Hilfsbedürftigen – eine Expertenjury mit Vertretern diverser Sozialorganisationen stellt sicher, dass das Geld unmittelbar an jene geht, die es wirklich benötigen.

Bitte unterstützen Sie uns bei dieser Herausforderung wieder zahlreich. Im Voraus bedanken wir uns recht herzlich.

Uwe Ralf Heer, Chefredakteur

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wenn das Jahr zu Ende geht, dann wird vielerorts Bilanz gezogen. In einem Bereich fällt diese trotz aller wirtschaftlichen Erfolgsmeldungen traurig aus: Auch in unserer Region befinden sich viel zu viele Menschen in einer Notlage und sind daher auf Unterstützung angewiesen. Vor diesem Hintergrund führt das Medienunternehmen Heilbronner Stimme zum 48. Mal die Hilfsaktion „Menschen in Not“ durch. Jeder gespendete Euro kommt direkt all jenen zugute, die nur mit Mühe sich und ihre Familien über Wasser halten können oder sich gar in einer extrem existenzgefährdenden Situation befinden.

Es zeichnet die Menschen im Heilbronner Land, im Kraichgau und in Hohenlohe aus, dass sie Jahr für Jahr ihre Solidarität mit den Schwächsten der Gesellschaft zeigen. Die vergangene Aktion schlossen wir mit der Rekordsumme von 740 000 Euro ab. Dafür an dieser Stelle nochmals unser herzlicher Dank. „Menschen in Not“ ist zu einem Markenzeichen der Solidarität geworden. Rund 14 Millionen Euro wurden seit 1970 gesammelt – eine bemerkenswerte Summe

Viele Menschen sind trotz einer Arbeitsstelle auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen, um über die Runden zu kommen. Erschreckend ist dabei auch, dass die Kinderarmut immer stärker zunimmt. Natürlich haben wir in Deutschland ein gutes und umfassendes Sozialsystem, um das uns andere Länder beneiden. Doch die hohen und steigenden Mieten – auch und vor allem in unserer Region –, für die das verfügbare Einkommen kaum reicht, sind ein Hauptgrund, warum zahlreiche Menschen immer weniger Geld zum Leben haben.

Unser Team appelliert daher an Ihre Spendenbereitschaft. Ohne Verwaltungskosten fließt jede Spende direkt an die Hilfsbedürftigen – eine Expertenjury mit Vertretern diverser Sozialorganisationen stellt sicher, dass das Geld unmittelbar an jene geht, die es wirklich benötigen.

Bitte unterstützen Sie uns bei dieser Herausforderung wieder zahlreich. Im Voraus bedanken wir uns recht herzlich.

Uwe Ralf Heer, Chefredakteur

Aktuelles

Der Verein

Hilfe mit Sinn und Konzept

Die Leserhilfsaktion Menschen in Not entstand im Jahr 1970 aus einer Vorweihnachtsserie der Lokalredaktion der Heilbronner Stimme. Vorgestellt wurden Menschen mit tragischen Schicksalen, die das Mitgefühl der  Leserinnen und Leser erregten. Spontan spendeten sie Geld. Die Aktion Menschen in Not war geboren.

1995 wurde  daraus der gemeinnützige Verein Heilbronner Stimme / Aktion Menschen in Not. Seit 1970 sind rund zwölf Millionen Euro gespendet worden. Mit dem Geld werden ausschließlich Menschen oder soziale Projekte in Stadt- und Landkreis Heilbronn und im Hohenlohekreis unterstützt. Zahlreiche soziale Organisationen bekommen einen Hilfefonds, mit dem sie ihre Klienten das ganze Jahr hindurch schnell und unbürokratisch unterstützen können. Regelmäßig wird ein Schwerpunktprojekt ausgerufen, das der Prävention von Notlagen dient und Hilfe zur Selbsthilfe bieten soll.

Ziele des Vereins

Der Verein Heilbronner Stimme / Aktion Menschen in Not verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige mildtätige  Zwecke. Vereinszweck ist die Werbung für und die Entgegennahme von Spenden, deren Verwaltung sowie die Verwendung zum Zwecke der mittelbaren und umittelbaren Unterstützung besonders bedürftiger und in Not geratener Personen oder Familien.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sämtliche Personal- und Sachkosten trägt das Medienunternehmen Heilbronner  Stimme. Der Verein ist nicht im Vereinsregister eingetragen. Er hat die Steuernummer  65209/40361. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April eines Jahres bis zum 31. März des Folgejahres.

Unsere Schwerpunktaktionen

Behinderte
Demenzkranke
Arbeitslose
Eltern
Zuwanderer
Todkranke
Jugend + Sucht
Jugend + Schulden
Aidskranke
Spartraining

Der Vorstand & die Macher

Ulrike Bauer-Dörr
Ulrike Bauer-Dörr
Vereinsvorsitzende
HSt Lokalredakteurin
Sigrid Pflanzer
Sigrid Pflanzer
Sozialpädagogin beim Verein
Heilbronner Stimme /
Aktion Menschen in Not
Christian Gleichauf
Christian Gleichauf
zweiter Vorstand
HSt-Lokalredakteur und stellvertretender Ressortleiter
Bianca Magheru
Bianca Magheru
Vereinsbuchhalterin
HSt-Finanzbuchhaltung

Schatzmeister
Frank Walter, HSt-Finanzbuchhaltung

Kassenprüfer
Achim Bocher, Leiter des Amts für Jugend Familie und Senioren der Stadt Heilbronn
Susanne Hennig, Sozialdezernentin Landkreis Heilbronn
Ursula Mühleck, Soziadezernentin Hohenlohekreis
Hannes Finkbeiner, Geschäftsführer Aufbaugilde Heilbronn

Helfen

Bitte spenden Sie einen Betrag Ihrer Wahl auf eines unserer drei Spendenkonten bei der Sparkasse Heilbronn, bei der Volksbank Heilbronn oder bei der Baden-Württembergischen Bank Heilbronn. Wenn Sie uns auf dem Überweisunsträger Name und Adresse angeben, bekommen Sie ab einem Betrag von über 100 Euro automatisch eine Spendenbescheinigung fürs Finanzamt zugeschickt.

Kreissparkasse Heilbronn
Konto Nr. 10 234 | BLZ 620 500 00 | IBAN: DE96 6205 0000 0000 0102 34 | BIC: HEISDE66XXX

Baden-Württembergische Bank
Konto Nr. 7 406 505 281 | BLZ 600 501 01 | IBAN: DE81 6005 0101 7406 5052 81 | BIC: SOLADEST600

Volksbank Heilbronn
Konto Nr. 222 222 000 | BLZ 620 901 00 | IBAN: DE44 6209 0100 0222 2220 00 | BIC: GENODES1VHN

Sie möchten etwas Gutes für die HSt-Aktion tun und den Erlös spenden? Hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. >> Informieren Sie sich hier <<

Im Raum Heilbronn und im Hohenlohekreis gibt es zahlreiche soziale Organisationen, die Sachspenden entgegen nehmen. >> Diese finden Sie hier <<

Werden Sie Benefizveranstalter: Konzerte, Theteraufführungen, Tombolas, Bewirtungserlöse: Gerne können Sie den Überschuss Ihrer Benefizveranstaltung an die Aktion Menschen in Not der Heilbronner Stimme spenden. Wir berichten darüber! Kontakt: menschen-in-not(at)stimme.de oder Telefon 07131 615 329.

Kontakt

Sie haben Fragen zur Aktion? Sie planen eine Veranstaltung zugunsten der Aktion?
Sie möchten einen Spendenscheck übergeben? Sie brauchen Hilfe?

Bitte wenden Sie sich an:
Ulrike Bauer-Dörr | Telefon: 07131 615 329 | Fax: 07131 615 373 | Mail: menschen-in-not(at)stimme.de